MI, 14.07.21, 20 Uhr: MOOP MAMA

MOOP MAMA // „Ich“ live

MI, 14.07.21, 20 Uhr | AUSVERKAUFT

Moop Mama kreieren eine neue Identität, die sich aus den Egos, Talenten, Launen und Ansichten von zehn komplett verschiedenen Musikern zusammensetzt. Und wenn einer rappt, zwei die Drums bearbeiten und sieben Typen alles aus ihren Lungen rausholen, ist es schon ein Statement, das Ganze als „Ich“ zu verkaufen. Die Maschine Moop Mama – von außen eine Einheit, von innen viel Reibung. Aber Reibung erzeugt Wärme und „Ich“ ist die heißeste Platte, die die Band je auf den Markt geworfen hat.

Die Stadt und der öffentliche Raum. Seine Bewohner*innen und deren Leben – das waren schon immer zentrale Themen in den Songs von Moop Mama. Auf „Ich“ erzählen Moop Mama Geschichten, die jedem von uns etwas sagen. Von individuellen Empfindungen und subjektivem Erleben, das trotzdem für das große Ganze unserer heutigen Zeit und Gesellschaft steht. Der Sound knüpft an die vergangenen Alben an. Am Setup der Band hat sich nichts geändert und trotzdem fühlt sich „Ich“ völlig neu an. Kryptik Joe (Deichkind), Fatoni und Die Antilopen Gang (am 09.07. übrigens auch bei Tanks Giving) geben sich auf der Platte als Gäste die Ehre.

Wie immer bei Moop Mama fällt die Entscheidung schwer: Lauscht man den Geschichten oder lässt man sich mitreißen von der Macht dieser Musik? Aber wer will das schon entscheiden? So vielfältig wie „Ich“ sich auch live präsentiert, so vielfältig sind auch die Momente, in denen das Album der richtige Soundtrack ist. Auf dem Festival, im Park oder auf der Couch – „Ich“ hat ein gewaltiges Ego.